Font Size

SCREEN

Layout

Cpanel

Längenmessung

Um einen Wurzelkanal zu behandeln, muss seine exakte Länge bestimmt werden. So kann gewährleistet werden, dass alle Wurzelkanalanteile mechanisch und chemisch gereinigt und desinfiziert werden können.

Es gibt drei Verfahren um dies zu erreichen.

1. Austasten

Hierbei wird die engste Stelle an der Wurzelspitze mit einem Wurzelkanalinstrument ausgetastet. Diese Methode verlässt sich allein auf die Erfahrung und auf das Gespür des behandelnden Zahnarztes oder der behandelnden Zahnärztin. Da diese Verfahren sehr ungenau ist, gilt es als überholt und wird nicht mehr angewendet.

2. Röntgenmesstechnik

Die Länge wird bei dieser Technik mit Hilfe eines in die Zahnwurzel eingebrachten Wurzelkanalinstrumentes bestimmt. Davon wird ein Röntgenbild angefertigt, auf dem das Instrument im Wurzelkanal abgebildet ist. Die Länge kann dann berechnet werden. Dies ist das Standardverfahren bei der Bestimmung der Wurzelkanallänge, obwohl es auch fehleranfällig ist.


3. Elektrometrische Längenmessung - Endometrie

Dieses Verfahren hat sich in den vergangenen Jahren fest in der Endodontie etabliert. Waren die anfänglichen Geräte noch ungenau und die Messungen oft fehlerhaft, stellt die Endometrie heute ein unverzichtbares Instrument bei der Wurzelbehandlung dar. Die Messung erfolgt hier mit Hilfe einer Impedanzmessung bei zwei oder mehr Messfrequenzen.

Die genauesten Ergebnisse ergeben sich aus der Kombination von Röntgenmesstechnik und Endometrie.

Literaturübersicht


Kommentare

Aktuelle Seite: Home Behandlung Endo Step-by-Step Längenmessung